10.02.05

Achternholter Küchengeheimnisse

Rezept Nr.31
Steckrübeneintopf

Zutaten:                                                
1 Steckrübe                                                                         
1 1/2 Pfd. Kassler ohne Knochen
1 Pinkel
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer
Kartoffeln
Zur Verfeinerung 1 kl. Stückchen Butter
Tip: Steckrüben mit blauem Kopf schmecken am besten.

Zubereitung:
Die Steckrübe in Scheiben schneiden, Schale entfernen und stiften. Auf die Steckrübenstifte kochendes Wasser geben und 10 Minuten stehen lassen. ( Der Steckrübe wird somit der bittere Geschmack genommen.) In einem Topf Wasser autsetzen und in das heiße Wasser das Kasslerfleisch geben. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
Wenn das Fleisch etwa 10 Minuten gekocht hat, die Steckrübe und eine kleingeschnittene Zwiebel dazu geben. Vielleicht auch noch etwas Flüssigkeit. Nach 45 Minuten die Kartoffeln auf die Steckrüben geben und weiterkochen lassen bis sie gar sind. Das Kasslerfleisch herausnehmen und den Eintopf durchstampfen bis alles klein ist. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einem anderen Topf zwischendurch die Pinkelwurst etwa 20 Minuten ziehen lassen.

Tina Wilksen, Oberlethe

Rezept Nr.32
Aprikosenkuchen auf dem Blech oder Spiegeleikuchen

Zutaten für den Teig:
250 g Mehl
150 g Zucker
200 g Fett
2 TL Backin Backpulver
1 Vanillezucker
3 Eier

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und 15 Minuten bei 175 Grad backen.
Aus 1 Liter Milch, Vanillepuddingpulver und 2 EL Zucker einen Pudding kochen und abkühlen lassen. Anschließend 2 Becher saure Sahne durchrühren und auf den Boden streichen. 2 Dosen Aprikosen abtropfen lassen,ebenfalls auf den Boden legen und anschließend noch einmal 15 Minuten backen. 3 Päckchen Tortenguß kochen und nach dem Backen auf den Kuchen streichen.

Wiltrud Wöbken, Oberlethe