Osterfeuer am 03. April 2010

Wie in jedem Jahr fand auch wieder ein Osterfeuer in Achternholt auf dem bekannten Platz statt.

Ab dem Zeitpunkt zum Anfahren des Strauchguts wurde viel gesammelt. Leider war das Strauchgut sehr naß durch den vielen Regen.

Es war wieder für Wurst und Getränke im überdachten Raum mit Bänken und Tischen gesorgt.

Das angezündete Strauchgut wollte nicht so richtig brennen.


Dann aber fing es langsam an, nachdem Strohballen als Anzünder verwendet würden.

Aber es wollte nicht richtig brennen. Der dann angeforderte Trecker versuchte durch Aufwühlen der Sträucher mehr Glut zu erreichen.
Der Erfolg war mäßig.

Es blieb letzten Endes viel Strauchgut übrig, das nicht mehr verbrannte,

wie hier zu sehen ist!

Aber trotzdem hatten die Dorfbewohner wieder viel Freude am Osterfeuer und dem gemeinsamen Treffen.