Osterfeuer 2004
Sonnabend, 10. April 2004

Unser alljährliches Osterfeuer war wieder einmal sehr gut besucht. Dazu trug auch das recht gute Wetter bei. Es war trocken, aber empfindlich kalt, so dass die Wärme des Osterfeuers sehr willkommen war.

Bereits am Nachnittag traf sich eine Anzahl fleißiger Helfer, um das Osterfeuer vorzubereiten. Zwischendurch wurde selbstverständlich eine kurze Pause eingelegt.

Nachdem fast alle Vorbereitungen erledigt waren, zeigte sich endlich die Sonne und die Helferschar stellte sich für ein Foto auf.

Leider gehörte zur Vorbereitung des Osterfeuers wieder einmal das Entfernen von Sperrmüll aus dem Brennmaterial. So mußten die Helfer u. a. eine große Menge an alten Stalltüren mit stählernen Beschlägen, Schrauben und Nägeln sowie eine Kleiderschranktür und andere lackierte Holzabfälle aus dem Haufen herausziehen.

Um 20°° Uhr wurde das Osterfeuer durch Markus Oetjen entzündet.

Er wurde dabei durch Werner Pape unterstützt, der seit mehr als 20 Jahren das Abbrennen unseres Osterfeuers überwacht.

Für die Kinder wurden 70 süße Tüten versteckt.

Für das übliche Wohl war durch kalte Getrdänke und leckere Grillbratwurst gesorgt.

Fotos: Nina Martens