Beseitigen des flachen Grabens am Kriegerdenkmal

Der Graben am Kriegerdenkmal an der Straße "Zum Schießstand "wurde von Hartmut Schwettmann geebnet.
Das Mähen des flachen Grabens war immer mühsam und schwierig.
Und es sah auch nicht schön aus.

Zunächst wurde Ende April 2006 Mutterboden beschafft und der Graben ausgefüllt.

Dann wurde Gras gesät und damit die Fläche nicht befahren wird ,mit einem Band abgegrenzt.

Mitte Juli 2006 konnte der Rest gemacht werden.
Die Gemeinde stellte Begrenzungspfähle zur Verfügung, die gesetzt wurden.
Das Gras war gewachsen und konnte schon gemäht werden.
Hartmut freut sich und die Dorfgemeinschaft Achternholt bedankt sich herzlich bei ihm  für die gelungene Arbeit.