Faustball, ein Rückschlagspiel ähnlich wie das Volleyballspiel, hat
Hergen Otten
so fasziniert, daß er seit 2003 im WTV Wardenburg spielt.

Hier einige Hinweise und Regeln zum Faustball:
Beim Faustball hat jeder Spieler eine feste Position. Er darf zwar im Spiel wechseln, dies ist aber nicht üblich, da jeder Spieler ein Spezialist ist.
Es gibt eine Feld- und eine Hallensaison.
Je Mannschaft sind 5 Spieler auf dem Feld:
    -beim Feldspiel "W-Form", d.h. 3 Spieler an der Schnur und 2 hinten.
    -beim Hallenspiel "U-Form", d.h. zwei Spieler an der Schnur und 3 hinten.

Trainiert wird  im WTV 2-mal in der Woche je 1 1/2 Stunden und in den Ferien sogar 2-mal. je 2 Stunden Punktspiele sind ca. alle 2 Wochen.

Hergen hat schon viele Urkunden und jetzt die zweite Medaille.

Am letzten Wochenende war in Berlin die Deutsche Faustball-Meisterschaft der C-Jugend, zu der auch die WTV C-Jugend eingeladen war.

Hier hat die WTV-Jugend mit Hergen Otten den Deutschen Faustball-Meistertitel  2007 geholt.

Das wurde knapp erreicht nach dem Endspiel mit 30:29gegen den Kreisrivalen Ahlhorner SV.

Die Mannschaft nach der Ankunft in Wardenburg.

Die Gold-Medaille von Hergen.

Die Dorfgemeinschaft ist stolz auf Hergen und wünscht ihm weiterhin viel Freude und Erfolge mit seiner Mannschaft.