1) Brieftaubenzüchter

Ein nicht ganz alltägliches Hobby betreibt Werner Köhler, Grüne Straße 22. Er ist Brieftaubenzüchter und das seit mittlerweile 30 Jahren. Am Anfang war es nur die Hilfestellung bei einem Freund, der Brieftauben züchtete. Aber als ihm selbst eines Tages eine Taube zuflog, da packte ihn die Liebe zu diesen interessanten Tieren und sie ließ ihn nicht mehr los; auch seine Frau Annemarie unterstützt ihn kräftig. Heute haben über 100 Tauben (davon 40 Jungtiere) bei ihm ein schönes, blitzsauberes Zuhause (im Eigenbau erstellte Taubenschläge) und werden täglich versorgt (füttern, Schläge reinigen).

Reisetauben eingekorbt zum Wettflug


Reiseschläge für Alttiere


Jungtierschläge


Ersterbauter Schlag


Später erbaut: Gartenschlag mit Taubentränke

Auch kostenmäßig ist das Hobby aufwendig (Futter, Impfbescheinigungen -jährlich- ,Kotuntersuchungen -jährlich- ). Seit 25 Jahren ist Werner Köhler auch Flugleiter; das bedeutet, daß er jedes Wochenende von April bis September Alt- und Jungtierflüge organisiert und leitet. So gibt er zum Beispiel dem Fahrer des Tauben-LKW per Funk die Route und die Auflaßzeit bekannt, die bis zu 550 km Luftlinie (900 km per Straße) entfernt sein kann. Die Brieftauben schaffen diese Strecke in 10 Stunden. Viele seiner gefiederten schnellen Freunde brachten ihm Preise und Pokale ein.

Urkunden


Pokale