Achternholter Küchengeheimnisse
Rezept Nr. 11
Tupper-Hefeteig

250 ml heiße Milch in die große Rührschüssel geben und schwenken, damit sich die Schüssel erwärmt.
80g Zucker
1 Prise Salz
80 g weiche Butter
1 Ei vermengen
1 Würfel frische Hefe mit den Zutaten sorgfältig vermischen
500 g gesiebtes Mehl unterrühren.
Mit Mehl bestäuben und an einem warmen Ort ca. 20-30 Minuten gehen lassen. Die Tupperschüssel müßte dann von alleine den Deckel aufspringen lassen.
Nun den Teig je nach Belieben verarbeiten.

Elke Siefken, Achternholt

Rezept Nr. 12
Adventskranz

Grundrezept Tupper-Hefeteig vorbereiten
Für die Füllung:

100 g Trockenpflaumen oder anderes Mischobst
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g Zucker
100 g Vollkorn-Haferflocken
1 Teelöffel Zimt
1 Ei
1 Eiweiß
75 ml Rum oder Milch
Zum Bestreichen:
1Eigelb
1 Eßlöffel Milch

Den Hefeteig vorbereiten und gehen lassen. In der Zwischenzeit das Mischobst in kleine Stücke schneiden. Nüsse, Zucker und Haferflocken mit Zimt in eine Rührschüssel geben und mischen. Ei, Eiweiß, Rum oder Milch gut verrühren und hinzufügen.

Wenn der Hefeteig soweit gegangen ist, ausrollen auf eine Fläche von 40x35 cm. Die Füllung auf den Teig verteilen, einen Seitenrand frei lassen und alles übereinander klappen. Die Nahtstellen gut andrücken, damit die Masse beim Backen nicht ausläuft. Den Teig als einen Kranz auf das Backblech legen. Dabei die Enden ineinander stecken und zusammendrücken.
Eigelb mit Milch verquirlen und auf dem Teig verstreichen. Kranz noch 15 Minuten ruhen lassen, anschließend bei ca. 180 Grad, 35 Minuten backen. In den Ofen gleichzeitig eine Tasse mit Wasser stellen.
Kranz auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
Schmeckt gut mit guter Butter.

Elke Siefken, Achternholt