28.12 2004

Achternholter Küchengeheimnisse

Rezept Nr. 19

Silvesterkrapfen

1/4 l Wasser
50 g Butter
1 Prise Salz
150 g Mehl
5 Eier
150 g Rosinen
   Fett zum Frittieren
   Puderzucker zum Bestäuben

Das Wasser mit der Butter und dem Salz zum Kochen bringen. Das Mehl auf einmal in die kochende Flüssigkeit geben und so lange rühren bis sich ein Kloß vomTopfboden löst. Den Teig in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen, dann nach und nach die Eier unterrühren, zum Schluß die Rosinen.
Das Fett in eine Fritteuse oder einem Kochtopf auf 180 Grad erhitzen.
Den Teig löffelweise abstechen und unter Wenden etwa 10 Minuten goldbraun backen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und anschließend mit Puderzucker bestreuen.

Tina Wilksen, Oberlethe

Rezept Nr.20

Mutter's Heringssalat

5 gekochte Kartoffeln
5 kleine Zwiebeln
5 saure Gurken
5 Äpfel
5 saure Heringe
1 Glas Rote Bete
5 Matjes in Öl
5 hartgekochte Eier
1/2 Glas Miracle Whip
evt. etwas Bratenrest
Pfeffer
Alle Zutaten in ganz kleine Würfel schneiden, mit der Majonnaise vermischen und mit Pfeffer abschmecken. Mindestens eine Nacht durchziehen lassen, dann bekommt der Salat eine schöne Farbe und schmeckt, je länger er zieht, immer besser.
   Dieses alte Familienrezept gab es bei uns früher  immer zu Silvester und Neujahr.

Elke Siefken, Achternholt