Abschlußball des Gemeindewettbewerbs
"Unser Dorf soll schöner werden, unser Dorf hat Zukunft"

Diese Veranstaltung fand auf Beschluß vom letzten Jahr im Achternholter Krug am Sonnabend, den 27.11.04, statt.

Es kamen über 230 Gäste aus fast allen Ortschaften der Gemeinde.

Das Programm lief wie folgt ab:
1) Begrüßung
2) Theatergruppe der Dorfgemeinschaft Achternholt e.V.:
"Ade, du Junggesellentiet"
Einakter von Hans-Heinrich Kahrs.
Das Theaterstück hat allen gut gefallen.
Die Mitwirkenden waren:
Paul Jensen (Uwe Oltmann)
Heide Mölling (Hilke Oltmann)
Matten Grau, Knecht bei Mölling (Klaus Martens)
Karl Quaddel Dreyer, Briefträger (Jürgen Hollje)
Elly Jensen, Pauls Mutter (Irmgard Altscher)
Lisbeth Mölling (Marlies Meidl)
Lola Petersen (Elke Siefken)
Souffleuse (Magda Schröder)

Hier einige Bilder:

Karl Quaddel Dreyer, der Briefträger, bringt die Post, will diese aber nur direkt dem Knecht bei Mölling, Matten Grau, aushändigen.

Matten Grau, der heute noch heiraten will, ist am Vorabend so betrunken gewesen, daß er nicht mehr weiß, daß er mit der attraktiven Lola Petersen geflirtet hat. Er hat nämlich der Heike die Hochzeitsringe gegeben, die er letztendlich doch noch wiederbekommt. So kommt es doch noch zu einer Hochzeit.

Am Schluß stellt Klaus Martens, rechts, die Mitwirkenden vor.

3) Hergen Jokisch bringt das Grußwort,
Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Orts- und Bürgervereine.
4) Die Volkstanzgruppe Achternholt e. V. führt zwei Volkstänze vor.
5) Bürgermeister Eckhard Heinje begrüßt die Anwesenden.
6) Anschließend fand die Preisverleihung und Ehrung der Teilnehmer des Wetbewerbs statt:
7) Beginn der Verlosung der Wettbewerbssonderpreise durch das Gemeinde-Wardenburg-Marketing-Forum.
8) Beim Verkauf der Tombolalose hatten wir erstmals über 500 Gewinne. Soviel wie niemals zuvor.
9) Den anschließenden Tanz für alle gestaltete die Band Briesand.
Sie fand augenscheinlich großen Anklang mit ihrer Musik.

Es war wieder eine gelungene Veranstaltung.