Theater mit Tanzvergnügen

Am 26.11.05 war die Dorfgemeinschaft mal wieder gefordert, das

Theaterstück "Dree Stück, wat'n Glück"

anzuschauen und anschließend das Tanzbein zu schwingen.


Zu Beginn begrüßte der Dorfgemeinschafts-Vorsitzende Bernd Martens alle Anwesenden und beschrieb in wesentlichen Abschnitten den Inhalt der plattdeutschen Komödie "Dree Stück, wat'n Glück" von Ubbo Gerdes.
Nach der Aufführung konnten viele Lose der Tombola erworben werden. Wer 6 Lose kaufte, brauchte nur 5,00 Euro zu geben, 1 Los war also umsonst.


Die Zuschauer schauten gespannt zu.


Auch unser stellvertretender Bürgermeister Eckhard Heinje, rechts im Bild, konnte sich dem "dramatischen" Geschehen nicht entziehen.


Ganz besonders schwierig hatte es in der Verwechslungskomödie die Zeitungsredakteurin Elvira Neugier (Birte Speckmann), den Bericht zusammenzustellen.


Zum Schluß stellten sich noch einmal alle Akteure vor: ( von li. nach re.)
Lebensmittelhändler Karl Essig (Klaus Martens)
Frau Sonja von Maler Heinz Ziege (Hilke Oltmann)
Gemüsehändlerin Anke Buskohl (Irmgard Altscher)
Zeitungsredakteurin Elvira Neugier (Birte Speckmann)
Maler Heinz Ziege (Jürgen Hollje)
Souffleuse (Inge Otten)
Bankangestellter Fritz Geldmann (Uwe Oltmann)
Malermeister Gerd Farvpott (Heinz Martens)


Nach dem Theaterstück spielte der Diskjockey Thorsten Rüther zum Tanz auf, und es konnten die Lose eingelöst werden.
Der Clou war dann, es waren 7 Lose dabei, die einen Zettel mit einer Nr. hatten, von 1 - 7.
Das waren die Hauptlose, die nach den normalen Losen von Birte Speckmann ( rechts auf dem Bild) gezogen wurden.
Den Hauptgewinn (Los Nr. 1) erhielt Anne Krinke ( links auf dem Bild):

7 Tage Urlaub in einem Ferienhaus auf Rügen für 4 Personen.

Danach wurde noch einige Stunden das Tanzbein geschwungen.
Es war wieder ein kurzweiliger Abend.