30 Jahre Achternholter Kinder-Spielplatz mit Karussell

Es sind nun schon 30 Jahre her, als der Achternholter Spielplatz eingerichtet wurde.
Den Platz dafür stellte Eckhard Heinje zur Verfügung.
Auf dem Spielplatz wurden eine Seilbahn, ein Sandkasten und ein Karussell errichtet.
Die Geräte stellten die Achternholter selbst her; die Seilbahn hauptsächlich Firma Pape.
Von dem Karussell wurde eine Konstruktions-Zeichnung erstellt und danach gebaut.
Als Drehlager diente ein altes starkes LKW-Achslager, das vorher grundüberholt wurde.
Der Zusammenbau erfolgte bei Helmut Pannemann.

Hier einige Fotos vom Karussell-Bau:

Das Gerüst wurde fachmännisch zusammengeschweißt.

Heinz Schmidt hatte viel zu tun.

Der Sandkasten wurde gemacht und der Spielplatz hergerichtet.

Nachdem das Gerüst fertig war, wurde es mit einem LKW zum Spielplatz gebracht.

Das Fundament für das LKW-Achslager wurde fachmännisch hergestellt.

Nach dem Aufbau probierten die Kinder das Karussell gleich aus. Für die Einweihung war auch schon eine Torwand besorgt.

Die Seilbahn mit einem selbstgefertigten Rollenblock wurde auch schon gleich nach dem Aufbau von den Kindern erkundet.


So konnte die Einweihung der Anlage zur großen Freude der Dorfbevölkerung im Sommer 1979 erfolgen, wie die Bilder zeigen.

Nach einigen Jahren wurde der Spielplatz wegen Eigenbedarf verkleinert.
Die Seilbahn und der Sandkasten mußten entfernt und das Karussell versetzt werden.

Und so sieht der Spielplatz mit dem Karussell jetzt aus.


Er wurde im Frühjahr überarbeitet und wird nach wie vor von vielen Eltern und Kindern besucht.
So haben wir Achternholter mit dem Spielplatz eine schöne Anlage geschaffen.
Er wurde von vielen Achternholtern gebaut und wird von allen gepflegt, regelmäßig gemäht, die Geräte gestrichen und technisch gewartet.
Auf dem Schild an der Karussell-Mittelstange ist das Baujahr zu sehen.
Das Karussell ist eine echte Attraktion des Dorfes.
Es läuft und läuft.