Auf der Jahreshauptversammlung 2004 wurde der Jahres-Tätigkeitsbericht 2003 verlesen

Januar

15. Januar 2003: An der Versammlung der Arbeitsgemeinschaft der Orts- und Bür­gervereine in Westerholt nahmen Bernd Martens und Hartmut Schwettmann teil. Dort wurde mitgeteilt, dass die Gemeinde Wardenburg die Prämie für die Aktion „Unser Dorf soll schöner werden“ nicht mehr zahlen wird und auch keine Beiträge zur Haftpflichtversicherung.

30. Januar 2003: An der Vorstandssitzung am 30. Januar nahmen 7 Personen teil. Mit den Vorbereitungen für die Kohlfahrt wurde begonnen.

Februar

7. Februar 2003: Zum 80. Geburtstag von Ursula Knetemann überreichten Birgitt Elter und Ina Kowalski einen Präsentkorb und eine Urkunde.

14. Februar 2003: An der Kohlfahrt am nahmen 61 Personen teil. Es ging zur Gast­stätte Paradies nach Höven.

27. Februar  2003: Die Vorstandssitzung zur Vorbereitung der Generalversamlung fand mit 7 Teilnehmern statt. Hermann Wilken wies darauf hin, dass der Grünstreifen an der Grünen Straße durch Reiter in Mitleidenschaft gezogen wird und dass viele Hunde von Spaziergängern dort ihre Notdurft verrichten. Diese Punkte sollen auf der Generalversammlung zur Sprache kommen.

März

6. März 2003: Die Generalversammlung fand mit 52 Personen statt. Der 1. Vor­sitzende Bernd Martens begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Versammlung um 20 Uhr. Es wurde eine ordnungsgemäße Ladung festgestellt. Jürgen Hollje verlas den Arbeitsbericht des Vorstandes. Bernd Martens bedankte sich bei den Mitgliedern und hielt einen Rückblick. Birgitt Elter verlas den Kassenbericht. Jürgen Hollje legte sein Amt als 2. Vorsitzender nieder. Bei der anschließenden Wahl wurde Irmgard Altscher als 2. Vorsitzende gewählt. Die 2. Kassenwartin Hilke Oltmann und der 2. Schriftführer Hartmut Schwettmann wurden wiedergewählt. Alle nahmen die Wahl an. Stefan Siefken übernahm das Amt des Kassenprüfers für zwei Jahre. Dann wurden die Termine für die Veranstaltungen des Jahres 2003 festgelegt.

22. März 2003: Beim Arbeitseinsatz sammelten 15 Achternholter Müll und Un­rat. Es wurden 10 Säcke gefüllt. Zum Abschluss gab es einen kleinen Imbiss.

27. März 2003: An der Vorstandssitzung zur Vorbereitung des Osterfeuers nahmen 9 Personen teil. Hilke Oltmann ist für die Vermietung des Grillplatzes zuständig.

April

16. April 2003: An der Sitzung der Arbeitsgemeinschaft der Orts- und Bürgervereine nahmen zwei Vorstandsmitglieder teil.

17. April 2003: Auf der Vorstandssitzung waren 7 Personen anwesend.

Bei der Eurolinde wurden Findlinge aufgestellt.

19. April 2003: Das Osterfeuer am war wieder gut besucht. Auch die Anlieferung des Strauchguts klappte dieses Mal gut. Für die Kinder wurden wieder Tüten gepackt. Die Gebühr für die Ausschankgenehmigung in Höhe von 124,40 € muss der Verein jetzt selber tragen.

Mai

2. Mai 2003: Beim Arbeitseinsatz waren nur 5 Personen anwesend.

5. Mai 2003: Bernd Martens und Klaus Speckmann begleiteten die Besichtigungs­kommission für die Aktion „Unser Dorf soll schöner werden“.

11. Mai 2003: Zur Goldenen Hochzeit von Gerda und Werner Speckmann über­reichte Walter Klein einen Präsentkorb und eine Urkunde.

15. Mai 2003: Die Vorstandssitzung zur Vorbereitung der Fahrradtour wurde mit 7 Personen abgehalten. Für die Pflege des Denkmals und der Eurolinde wurde eine Motorsense angeschafft.

Juni

7. Juni 2003: Zum 85. Geburtstag von Else Maas überreichte Bernd Martens einen Präsentkorb und eine Urkunde.

12. Juni 2003: An der Vorstandssitzung nahmen 7 Personen teil. Mit der Planung des Grillfests und der Bustour wurde begonnen. Die Dorfgemeinschaft meldete sich zur Teilnahme am Umzug anlässlich des Heimatfests in Littel an.

15. Juni 2003: Die Radtour startete um 9 Uhr bei bestem Sommerwetter. Es ging zur Hengstlager Mühle, wo es eine interessante Besichtigung gab. Anschließend stärkte man sich bei Kartoffelsalat mit Bockwürsten und kühlen Getränken. Es nahmen 41 Erwachsene und 7 Kinder teil.

Juli

3. Juli 2003: Die Vorstandssitzung fand mit 7 Personen statt. Das Grillfest wurde geplant und die Preise für Wurst und Getränke festgelegt.

August

21. August 2003: Die Vorstandssitzung fand mit 8 Personen statt. Die Inschrift am Stein bei der Eurolinde wurde fertiggestellt. Mit den Planungen für einen Festwagen für das Heimatfest in Littel und den Ernteumzug in Achternmeer wurde begonnen.

23. August 2003: Das Grillfest war nur mäßig besucht, wahrscheinlich wegen des Cityfests in Wardenburg. Es wurden einige Sachen beim Grillfest gestohlen.


September

14. September 2003: Am Ernteumzug in Littel nahmen 6 Achternholter teil. Es wurde ein Festwagen geschmückt, auf dem der Schafstall mit Heidschnucken und Schäfer zu sehen waren. Claus Oltmann stellte den Schäfer in einer originalen Tracht dar. Harald Elter fuhr den Trecker, und Hilke Oltmann, Isabell Knetemann, Anja Heinje und Hartmut Schwettmann fuhren in alten Trachten auf alten Fahrrädern mit. Dieses wurde beim Ernteumzug in Achternmeer am 21. September wiederholt.

18. September 2003: Die Vorstandssitzung fand mit 7 Personen statt.

27. September 2003: Beim Laternenumzug mit dem Wardenburger Schützenspiel­mannszug wurden 60 Tüten an die Kinder verteilt.

28. September 2003: An der Bustour nach Bremerhaven nahmen 49 Achtern­holter teil.

Oktober

23. Oktober 2003: Es nahmen 6 Personen an der Vorstandssitzung teil. Es wurde mit den Planungen für den Dorfgemeinschaftsball begonnen.

Die Theaterspieler begannen mit den Proben für den Einakter „Sweegermudder to Besöök“ von Joachim Grabbe.

November

6. November 2003: An der Vorstandssitzung nahmen 8 Personen teil.

15. November 2003: Am Abschlussball der Aktion „ Unser Dorf soll schöner wer­den“ im Littel nahmen 17 Achternholter teil.

16. November 2003: Zum Volkstrauertag versammelten sich ca. 50 Achternholter auf dem Denkmal. Ein Offizier der Luftlandebrigade 31 aus Oldenburg hielt eine An­sprache, und es wurden 2 Kränze niedergelegt.

22. November 2003: Auch der Dorfgemeinschaftsball in Achternholt war gut besucht. Es wurde das plattdeutsche Theaterstück „Sweegermudder to Besöök“ aufgeführt, und eine große Tombola mit vielen schönen Gewinnen schloss sich an.

Dezember

7. Dezember 2003: An der Adventsfeier nahmen 123 Personen teil. Der Weihnachtsmann verteilte 50 Stutenkerle an die Kinder.

17. Dezember 2003: Die Vorstandssitzung fand mit 8 Vorstandsmitgliedern und den Theaterspielern statt. Nach der Vorstandssitzung gab es ein gemütliches Beisammen­sein.

Heino Oetjen und Hartmut Schwettmann bekamen wieder einen Präsentkorb für ihre Pflegearbeiten bei der Grillhütte und beim Denkmal überreicht.