Walter ist nach wie vor unser Gelände-, Geschicklichkeits- und Orientierungsfahrer und ebenso macht er immer mit bei Geschicklichkeitsturnieren für "Kapitäne der Landstraße".

Walter hat uns jetzt einen Bericht mit Bildern über die Motorrad Trial Saison 2006 übergeben.
Diesen Bericht übernehmen wir gerne, denn er gibt wieder einen tiefen Einblick in sein Hobby:


Motorrad Trial Saison 2006

Was ist Trial ?
Das Wort Trial kommt aus dem englischen und bedeutet Versuch. Wir versuchen einen schwierigen Geländeabschnitt (Sektion) mit dem Motorrad fehlerfrei zu fahren, ohne mit den Füßen den Boden zu berühren, anzuhalten oder zu stürzen.

Für mich und meine Twinshock Montesa (Motorrad mit zwei Stoßdämpfern) Baujahr 1979 begann die Saison im März mit einem Veteranen und Twinshock Trial in Brockhöfe bei Uelzen.

Es war ein internationales Trial mit 150 Teilnehmern aus 6 Nationen. Punktrichter gab es keine, das machten die Fahrer selbst. Nachdem alle Teilnehmer in Gruppen von 8-10 Fahrern eingeteilt worden waren, ging es los.

Erste Runde, ca. 8 km lang mit 28 Sektionen warteten auf uns:
Sand, Heidesteine und Waldboden, Wasserdurchfahrten mit Lehm und Wurzeln. Lange Auf- und Abfahrten mußten bei Regen und Schneefall bezwungen werden.

Abends auf einem alten Zimmereigelände gab es Essen aus der Gzlaschkanone und danach lange Benzingespräche.
Die Nacht war viel zu kurz, als es am Sonntagmorgen nach dem Bikergottesdienst wieder auf die Strecke ging:
Wie am Samstag eine Runde mit 28 Sektionen.
Bei der Siegerehrung bekam jeder einen Ehrenpreis.

Jetzt zur Hansa Classic's.

Von den 13 Läufen mußten mindestens 8 gefahren werden, um am Jahresende in die Wertung zu gelangen. Ich bin 10 mal in der leichten Spur gefahren und hatte damit zwei Streichergebnisse.
Die Sektionen ähnelten denen in Brockhöfe. Von den Fahrern wurden auch hier die Aufgaben der Punktrichter übernommen.
Alle Hanse Classic's Läufe wurden im Großraum Lüneburg ausgefahren. Das erste und das letzte Trial wurden in Celle gefahren.

Im Anschluß nach dem letzten Trial trafen wir uns dann in einer Gaststätte zum Abendessen und zur Jahressiegerehrung.
Alle Twinshock-Fahrer, leichte und schwere Spur, wurden gemeinsam gewertet.
Von 80 Fahrern sind 30 in die Wertung gekommen. Sie bekamen einen Kalender für das Jahr 2007 mit Bildern und Berichten der vergangenen Saison.
Ich habe den 14. Platz erreicht.


Walters Motorrad

und seine Verbundenheit mit der Natur


Zum Abschluß noch einen Kurzfilm !